Presse TAKE THE CHANCE! Sports.Network.Party

Sportmanagement Deutschland – Cup 2017 vom 9.–11.Juni in Remagen

Remagen. Wenn vom 09. bis 11. Juni Scharen von jungen Studierenden zum Sportplatz „Goldene Meile“ in Remagen ziehen und Fangesänge ertönen, dann kann man sich sicher sein, dass der 12. Sportmanagement Deutschland - Cup in diesem Jahr begonnen hat.

Was 2004 mit der Idee von Prof. Dr. Thomas Bezold, Dozent an der RWH Künzelsau, begann, wurde die letzten zwölf Jahre zu einem Muss unter den Sportmanagementstudierenden deutschlandweit. Bezold lud die Studierenden und Dozenten der Sportmanagement Studiengänge von verschiedenen Hochschulen nach Heilbronn ein, um sich bei einem Fußball-Turnier der besonderen Art sportlich zu messen.

Die diesjährige Ausgabe findet nun in Remagen unter dem Motto „TAKE THE CHANCE! Sports.Network.Party“ statt.

Nicht viele Hochschulen in Deutschland bieten den Studiengang Sportmanagement an. Eine davon steht jedoch in Remagen. Der RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz bietet seit Öffnung seiner Tore 1998, Studierenden die Möglichkeit betriebswirtschaftliches Know-How mit Spezialistenwissen aus der Sportbranche zu kombinieren. Viele der Absolventen arbeiten heute in namenhaften Sportunternehmen, Ligen und Verbänden.
Das der „Sporti-Cup“, wie die Studierenden ihn nennen, nicht nur zum Kräftemessen der einzelnen Mannschaften dienen soll, sondern sich auch fachlich mit der Entwicklung des Sportmanagements in Deutschland beschäftigt, hat sich bei den Studierenden rumgesprochen. Sie schätzen die Verbindung von fachlichem Austausch und ausgelassener Stimmung beim Turnier.

Am Freitag den 9. Juni findet deshalb eine Auftaktveranstaltung um 17 Uhr im Audimax des RheinAhrCampus statt. Dabei werden die Studenten und Dozenten aus ganz Deutschland begrüßt und die einzelnen Hochschulen stellen sich vor. Anschließend wird der Abend mit einer Beach&BBQ-Night auf dem Multi-Beach-Court des RheinAhrCampus abgerundet.

Am Samstag geht es dann ab 9:45 Uhr hoch her: Mit dem Anpfiff auf dem Remagener Sportplatz kämpfen die Studierenden um den Titel „Sporti-Cup Sieger 2017“ Von Torwandschießen, Schussgeschwindigkeitsmessung und anderen Attraktionen zum Mitmachen bis hin zum Verkauf von Snacks und Drinks wird nicht nur für die Sportler und Fans, sondern auch für alle Schaulustigen, Anwohner und Interessierte ein stimmiges Programm geboten. In der Mittagspause wird es zudem eine Talkrunde mit Dozenten der Teilnehmerhochschulen geben.

Remagener Studierende planten und organisierten mehrere Monate im Alleingang, um dieses Großevent auf die Beine zu stellen. Unterstützung erhielten Sie dazu nicht nur von lokalen und überregionalen Sponsoren sondern natürlich auch von der eigenen Hochschule. Ausrichter des Events ist der SpoRAC e.V., der Alumniverein aller ehemaligen und aktuellen Sportmanagement-Studierenden aus Remagen.

Abends gipfelt der Tag dann in der legendären und öffentlichen Pool-Party im Remagener Freibad, die seit vielen Jahren erfolgreich durch den AStA des RheinAhrCampus veranstaltet wird.

Alle Erlöse, die durch das Turnier an diesem Tag eingeworben werden, gehen der „Neven Subotic Sitftung“ zugute.

Weitere Informationen zum sportlichen Wochenende im Juni unter www.spm-deutschland-cup.de