Prof. Dr. Lutz Thieme
Raum:
A122
RheinAhrCampus, Remagen
E-Mail:
thieme@rheinahrcampus.de
Tel.:
02642 932 225
Fax:
02642 905440 225

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Logo: RheinAhrCampus Remagen

RheinAhrCampus

Joseph-Rovan-Allee 2
DE - 53424 Remagen

Thieme, L. (2011). Zur Konstitution des Sportmanagements als Betriebswirtschaftslehre des Sports – Entwicklung eines Forschungsprogramms. Berlin: epubli.
(zugleich Habilitationsschrift an der Fakultät 5 Empirische Humanwissenschaften der Universität des Saarlandes)

Graumann, M. & Thieme, L. (2010). Controlling im Sport. Berlin: Schmidt

Birzele, J. & Thieme, L. (2007). Sozialmarketing. Schwalbach: Wochenschau-Verlag.

Thieme, L. (1998). Ansätze für Umwelterziehung im Sportverein. Frankfurt/Oder: Viademica.
(zugleich Dissertation an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig)

Thieme, L. (2017). Zielsicher verteilen. Anmerkungen zum Konzept der neuen potenzialorientierten Fördersystematik für den deutschen Spitzensport. German Journal of Exercise and Sport Research, online first, doi 10.1007/s12662-017-0463-2

Thieme, L., Liebetreu, T. & Wallrodt, S. (2017). Gewinnung und Bindung von Vorständen im Sportverein. Zur Größe des Problems und dessen Ursachen. Online first, doi 10.1007/s12662-017-0444-5

Emrich, E. & Thieme, L. (2017). Der Sportwissenschaftler als Unternehmer im Wissensmarkt. German Journal of Exercise and Sport Research, 47 (1), 25-41. DOI: 10.1007/s12662-016-0432-1

Thieme, L. (2015). Die Wettkampfteilnahme 17-jähriger Jugendlicher: Demografie oder Zustrom? Sport und Gesellschaft, 12 (3), 241-269.

Winkelhake, O., Thieme, L. & Fröhlich, M (2014). Sportliches Talent. Ein humankapitaltheoretischer Ansatz. Sportwissenschaft, 44 (4), 224-239.

Thieme, L. & Lammert, J. (2013). Regulation und regulatorisches Ausmaß zur Sicherung von Wettbewerbsintegrität - Eine gütertheoretische Perspektive auf sportliche Positionswettbewerbe. Schmollers Jahrbuch, 133 (4), 563-594.

Thieme, L. (2013). Ganztag und Sportvereine – empirische Befunde aus Rheinland-Pfalz. Sportunterricht, 62 (5), 142-146.

Thieme, L. & Kröll, M. (2013). Keine Diskriminierung der Ökonomie in sportökonomischen Untersuchungen! Ergänzungen zum Beitrag von Schewe & Nienaber in Sciamus - Sport und Management; Heft 1/2012; S. 29 bis 32. Sciamus - Sport und Management, 4 (1), 27 bis 32.

Thieme, L. (2012). Effizienzverzicht durch Ehrenamt. Ist die Absorption von Hauptamtlichkeit in Sportvereinen funktional? Sport und Gesellschaft, 9 (2), 161 bis 192.

Thieme, L. & Winkelhake, O. (2012). Perspektiven des Wettbewerbs zwischen Profit- und Nonprofit-Organisationen. Ein differenzanalytischer Ansatz zur Erklärung der Konvergenz zwischen NPOs und FPOs. ZögU - Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, 35 (4), 422 bis 446.

Thieme, L. (2012). Sportökonomie und Sportmanagement zwischen Wirtschaftswissenschaft und Sportwissenschaft? Versuch einer wissenschaftstheoretischen Standortbestimmung. Sportwissenschaft, 42 (4), 247 bis 260.

Thieme, L. & Kröll, M. (2011). Zur Gefahr der Unterkomplexität sportökonomischer Untersuchungen. Anmerkungen zum Beitrag von Lütke-Wenning, Nienaber & Schewe in Sciamus – Sport und Management; Heft 2/2011, S. 29 bis 46. Sciamus - Sport und Management, 2 (3), 7 bis 13.

Thieme, L. (2010). Mitgliedermeldungen und Bestandserhebungen Entscheidungstheoretische Modellierung von Konflikten zwischen Sportvereinen und Sportfachverbänden. Sportwissenschaft, 40 (3), 191 bis 203.

Thieme, L. (2009). Zum Verhältnis von Leistungssportpraxis und Leistungssportforschung. Leistungssport, 39(2), 43 bis 46.

Thieme, L. & Hovemann, G. (2008). Zur Aufgabenverteilung im gemeinwohlorientierten Sport. Eine sportökonomische Analyse. Sportwissenschaft, 38(2), 189 bis 201.

Thieme, L. & Specht, P. (2008). Bestandsaufnahme, Analysen, Trends, Empfehlungen: Vereine als Betreiber von Schwimmbädern in Nordrhein-Westfalen. Archiv des Badewesens, 61 (2), S. 81 bis 86.

Thieme, L. (2007). Zum Wirkungsgefüge kommunaler Sportförderung am Beispiel der Kommunen in Rheinland-Pfalz. Sportwissenschaft, 37(3), 259 bis 278.

Thieme, L. (2001). Internationales Hochschulmarketing der TU Dresden – Ansätze und Konzepte. Wissenschaftliche Zeitschrift der TU Dresden, 50 (4), 51-54.

Thieme, L. (1999). Umwelterziehung im Sportverein? Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge, 40 (2), 43-50.

Thieme, L. (1993). Der Erfahrungsbegriff, das Entstehen von Erfahrungen und die Erfahrungsgenese unter pädagogischem Aspekt. Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge, 34 (2), 128-134.

Thieme, L. & Falk, R. (2017). Entwicklung von Vergütungsstrukturen in Großsportvereinen. In T. Pawlowski & M. Fahrner (Hrsg.), Arbeitsmarkt und Sport – eine ökonomische Betrachtung (S. 135-151). Schorndorf: Hoffmann.

Wallrodt, S. & Thieme, L. (2017). Sportökonomische Studiengänge in Deutschland: Wettbewerb oder Angleichung im organisatorischen Feld. In T. Pawlowski & M. Fahrner (Hrsg.), Arbeitsmarkt und Sport – eine ökonomische Betrachtung (S. 153-173). Schorndorf: Hoffmann.

Klepzig, M. & Thieme, L. (2017). Politische Ökonomie des kommunalen Sports: Sportvereine in der Rationalitätenfalle? In G. Hovemann & J. Lammert (Hrsg.), Sport im Spannungsfeld unterschiedlicher Sektoren (S. 215-230). Hoffmann: Schorndorf.

Klepzig, M., Thieme, L. & Zacharias, S. (2017). Zur Ausstattung von Kommunen mit Sportstätten. In G. Wach & R. Wadsack (Hrsg.), Sport in der Kommune als Managementaufgabe (S. 57-73). Lang: Frankfurt. 

Thieme, L. (2017). Hauptamt im Sportverein. In L. Thieme (Hrsg.), Der Sportverein – Versuch einer Bilanz (S. 233 bis 248). Hofmann: Schorndorf.

Thieme, L. (2017). Produktions- und Kostentheorie des Sportvereins. In L. Thieme (Hrsg.), Der Sportverein – Versuch einer Bilanz (S. 111 bis 132). Hofmann: Schorndorf.

Thieme, L. (2017). Vorwort. In L. Thieme (Hrsg.), Der Sportverein – Versuch einer Bilanz (S. 7 bis 12). Hofmann: Schorndorf.

Pawlowski, T. & Thieme, L. (2016). Sport und Staat. In C. Deutscher, G. Hovemann, T. Pawlowski & L. Thieme (Hrsg.), Handbuch Sportökonomik. (S. 315 bis 328). Hofmann: Schorndorf.

Hovemann, G. & Thieme, L. (2016). Angebot – Zur Effizienz institutioneller Arrangements des Freizeit- und Breitensports. In C. Deutscher, G. Hovemann, T. Pawlowski & L. Thieme (Hrsg.), Handbuch Sportökonomik. (S. 299 bis 312). Hofmann: Schorndorf.

Deutscher, C., Gürtler, O. & Thieme, L. (2016). Angebot III – Design von Sportwettbewerben: Turniertheorie. In C. Deutscher, G. Hovemann, T. Pawlowski & L. Thieme (Hrsg.), Handbuch Sportökonomik. (S. 119 bis 138). Hofmann: Schorndorf.

Deutscher, C., Hovemann, G., Pawlowski, T. & Thieme, L. (2016). Sportökonomik – Eine Einführung. In C. Deutscher, G. Hovemann, T. Pawlowski & L. Thieme (Hrsg.), Handbuch Sportökonomik. (S. 9 bis 20). Hofmann: Schorndorf.

Thieme, L., Mazurkiewicz, D. & Klepzig, M. (2016). Controlling im Sport. In W. Becker & P. Ulrich (Hrsg.), Handbuch Controlling. (S. 657-679). Springer: Wiesbaden. doi: 10.1007/978-3-658-04795-5

Thieme, L. (2015). Kommerzieller Sport. In W. Schmidt, N. Neuber, T. Rauschenbach, H. P. Brandl-Bredenbeck, J. Süßenbach & C. Breuer (Hrsg.), Dritter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht. (S. 162 bis 178). Hofmann: Schorndorf.

Thieme, L., Winkelhake, O. & Kröll, M. (2015). Soziale Identität und Fanverhalten – ein exploratives ökonomisches Experiment. In G. Schafmeister, G. Ellert & S. Dallwig (Hrsg.), Evolution und Revolution in der Sportwirtschaft. (S. 59 bis 73). Schorndorf: Hofmann.

Thieme, L. (2014). Elemente einer Sportentwicklungsplanung als Politikberatung: Zwei Fallbeispiele und deren methodologische Struktur. In H. Wäsche & T. Schmidt-Weichmann (Hrsg.), Stadt, Land, Sport: Urbane und touristische Sporträume. (S. 45-55). Hamburg: Czwalina.

Thieme, L. (2013). Der Markt für Sportvereinsmitglieder: Institutionelle Änderungen und das Erreichen der intendierten Folgen bei Mitgliedermeldungen. In H. Kempf , S. Nagel & H. Dietl (Hrsg.), Im Schatten der Sportwirtschaft. (S. 165 bis 180). Schorndorf: Hofmann.

Thieme, L. & Lammert, J. (2013). Sportliche und außersportliche Positionswettbewerbe: Integrität des Wettbewerbs aus einer gütertheoretischen Perspektive und der Umgang mit Induktionsschlüssen. In H. Kempf , S. Nagel & H. Dietl (Hrsg.), Im Schatten der Sportwirtschaft. (S. 15 bis 34). Schorndorf: Hofmann.

Thieme, L. (2012). Sportstätten und Sporträume als knappe Güter: Effiziente Allokation zwischen Privatisierung und Staat? In R. S. Kähler & J. Ziemainz (Hrsg.), Sporträume neu denken und entwickeln. (S.75 bis 92). Hamburg: Czwalina.

Thieme, L. (2010). Kooperationen zwischen Offenen Ganztagsschulen und Sportvereinen aus ökonomisch-organisationssoziologischer Sicht. In P. Böcker & R. Laging (Hrsg.), Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule. (S. 171 bis 187). Baltmannsweiler: Schneider.

Thieme, L. (2010). Auswirkungen der Einrichtung von Offenen Ganztagsschulen auf die Produktionsfaktoren von Sportvereinen. In W. Maennig (Hrsg.), Sport. Stadt. Ökonomik. (S. 63 bis 81). Schorndorf: Hofmann.

Thieme, L. & Graumann, M. (2010). Möglichkeiten der Steuerung von Merchandisingsortimenten durch den Einsatz einer Deckungsbeitragsrechnung. In R. S. Kähler & S. Schröder (Hrsg.), Ökonomische Perspektiven von Sport und Gesundheit (S. 195 bis 211). Schorndorf: Hofmann.

Thieme, L. & Mazurkiewicz, D. (2008). Markenanalyse als Ausgangspunkt strategischer Vereinsführung - Ergebnisse fallanalytischer Betrachtungen. In S. Braun & S. Hansen (Hrsg.), Steuerung im organisierten Sport (S. 217 bis 225). Hamburg: Czwalina.

Thieme, L. (2007). Ausgewählte Aspekte im Wirkungsgefüge kommunaler Sportförderung – Modelltheoretische Betrachtungen und empirische Befunde. In M.-L. Klein & M. Kurscheidt (Hrsg.), Neue Perspektiven ökonomischer Sportforschung (S. 161 bis 178). Schorndorf: Hofmann.

Graumann, M., Thieme, L. & Mazurkiewicz, D. (2007). Entwicklung eines Kennzahlensystems für breitensportorientierte Großsportvereine. In H.-D. Horch, C. Breuer, G. Hovemann, S. Kaiser & V. Römisch (Hrsg.), Qualitätsmanagement im Sport (S. 95 bis 106). Köln: Institut für Sportökonomie und Sportmanagement

Thieme, L. (2006). Qualität aus ökonomischer und pädagogischer Sicht. In A. Gogoll & A. Menze-Sonneck (Hrsg.), Qualität im Schulsport (S. 226 bis 233). Hamburg: Czwalina.