Projekte und Förderung Förderverein

This page is not available in English and displayed in German instead.

Der Förderverein der Hochschule und der Fachschulen für Keramik e.V. in Höhr-Grenzhausen

Informationsflyer und Formular für den Eintritt: hier

Aufgaben

Satzungsgemäß widmet sich der Verein der

"Förderung von Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Fort- und Weiterbildung sowie der Unterstützung hilfsbedürftiger Studentinnen und Studenten bzw. Schülerinnen und Schüler. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch wissenschaftliche Veranstaltungen und Forschungsvorhaben, Ausstellungen, Wettbewerbe und Fortbildungsveranstaltungen, und Unterhaltung der keramischen Schulen, Vergabe von Diplom- und Abschlußarbeiten, Anlegen von Schulsammlungen, Durchführung von Exkursionen und geselligen Veranstaltungen."

Die Unterstützung der Studierenden spielt die herausragende Rolle. So gibt der Verein namhafte Zuschüsse zu den Exkursionen, die als wesentlicher Bestandteil der Ausbildung gesehen werden, die man in Sonderfällen bis ins nahe Ausland machen kann.

Sogar bei Anschaffungen von Lehr- und Lernmittel konnte der Verein helfend eingreifen; auch Lehrbeauftragte mit spezieller Qualifikation konnten erst durch seine Unterstützung gewonnen werden.

Eine herausragende Veranstaltung, die nur mit seiner Unterstützung möglich ist , ist das Keramische Kolloquium, welches im Wintersemester stattfindet und an sich – auch thematisch- an die gesamte keramisch-interessierte Fachöffentlichkeit wendet.

 

Geschichte

Unser Ehemaligenverein gehört mit Sicherheit zu den ältesten (neudeutsch) Alumni-Vereinigungen an staatlichen Hochschulen und Fachschule in Deutschland. Bereits Prof. Berdel regte in den zwanziger Jahren die Gründung an. An unserem Verein zeigen sich eindrucksvoll die gemeinsamen Wurzeln beider Ausbildungsstätten und man sollte hervorheben, daß man trotz des Wettbewerbs in den Zugängen der „Keramikbeflissenen“hervorragend miteinander auskommt.

 

Struktur

Der Verein ist gemeinnützig. Seine Einnahmen kommen aus freiwilligen Spenden unser Ehemaligen (zur Zeit etwa 450 persönliche Mitglieder) und aus Firmen (etwa 60).

 

Der Vorstand

1.Vorsitzeder: Richard Bast, Dipl.-Ing. (FH)

2. Vorsitzender: Olaf Krause, Prof. Dr. rer. nat.

Schatzmeister: Klaus Lehnhäuser, Diplomchemiker

Schriftführer:

Beisitzer:

Beisitzer:

 

Der unvermeidliche Werbeblock in eigner Sache und warum die Mitgliedschaft Sinn macht:

Der weit über den Westerwald hinaus bekannte Nikolausball (üblicherweise in der ersten Dezemberwoche) versammelt unsere Absolventen wieder im Ort ihrer Ausbildung. Er ist ein wichtiger Treffpunkt, sich auszutauschen und Erinnerungen aufzufrischen. Der Mitgliedsbeitrag ist gestaffelt, so dass es auch Berufsanfängern leicht fallen kann, einzutreten. Der jährliche Beitrag beläuft sich zur Zeit auf 11,- bzw. 26,- Euro und 179,- Euro für Firmen.

Die Anschrift lautet:

Förderverein der FH und FSn für Keramik e.V. in Höhr-Grzhsn.

Rheinstr. 56

56203 Höhr-Grenzhausen

E-mail:fr.wgk