Aktuelles „JobFit – Seminar“ mit PricewaterhouseCoopers (PwC) am Rhein-Mosel-Campus

This page is not available in English and displayed in German instead.

Wann soll ich mich bewerben? Wie soll ich mich bewerben? Was macht ein Bewerbungsanschreiben für seine Adressaten interessant? Wie wird eine Bewerbung in sich stimmig und rund? Wie verhalte ich mich im Bewerbungsgespräch? Welche Fragen warten darin auf mich? Wie bereite ich mich am besten darauf vor?

Diese und viele weitere Fragen rund um den Bewerbungsprozess stellen sich in der Bewerbungsphase für ein Praktikum oder den Berufseinstieg unweigerlich. Beim Umgang damit erkennen Arbeitgeber häufig mitunter erhebliche Defizite.

Professionelle Antworten darauf und individuelle Tipps für den „eigenen Fall“ gaben die Expertinnen Frau Katharina Gödde und Frau Marie-Christine Haseke aus dem Bereich Personalmarketing & Recruiting von PricewaterhouseCoopers im „JobFit – Seminar“ am Rhein-Mosel-Campus am 15. Dezember 2017. Organisiert wurde das Seminar vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (Manuel Oster M.Sc.)). Initiatoren waren Prof. Dr. Holger Philipps sowie Dr. Stefan Lewe (Lehrbeauftragter am Fachbereich von PricewaterhouseCoopers).

PricewaterhousCoopers (PwC) ist die größte Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Deutschland und daneben auch in der Unternehmensberatung aktiv. Laut aktuellem Ranking, zählt PwC weiterhin zu den Top 10 Arbeitgebern in Deutschland, noch vor klangvollen Namen wie Apple, EY, KPMG, Siemens, Mc Kinsey, Boston Consulting Group, BASF, Nike, Unilever, Deutsche Bank, Red Bull, Microsoft, Procter & Gamble etc.

(Ranking des trendence Graduate Barometer 2017 - Business Edition zu den 100 beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands, gewählt von abschlussnahen Studierenden der Wirtschaftswissenschaften, Infos dazu unter https://studierende.deutschlands100.de/top-arbeitgeber/absolventenbefragung/wirtschaftswissenschaftler.html).

Von einem bei „Young Professionals“ in ganz Deutschland so hoch im Kurs stehenden Arbeitgeber so wichtige Tipps erhalten? Da überlegten viele der Studierenden am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften nicht lange und wollten dabei sein. Aber aufgrund der für ein solches Coaching nötigen Kapazitäten konnten nur vierzehn von Ihnen auch tatsächlich betreut werden; eine größere  Zahl musste mit der undankbaren Warteliste vorlieb nehmen.  

Die teilnehmenden Studierenden erarbeiteten im ersten Teil des Seminars u.a. die aktuellen Anforderungen an Bewerbungsunterlagen und spiegelten sie am „eigenen Fall“. Dazu hatten sie vorab Bewerbungsunterlagen vorbereitet. In Teil zwei des Seminars übten sie konkrete Interviewsituationen und besprachen Fallstricke darin. Zuletzt bestand für sie die Möglichkeit zu einem individuellen Unterlagencheck. Sie erhielten so reichlich Feedback sowie wichtige Informationen zur Persönlichkeitsentwicklung und Selbstpräsentation vor potenziellen Arbeitgebern – eine sehr gelungene Vorbereitung auf ihren Einstieg in die Berufswelt. Dementsprechend waren die Studierenden voll des Lobes über diese für sie wertvolle Veranstaltung.  

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften schließt sich diesem Lob an und bedankt sich bei PricewaterhouseCoopers für dieses Engagement ganz herzlich!