Presse Fachschaft Bauingenieurwesen übergibt Spende an Lebenshilfe Koblenz e.V.

This page is not available in English and displayed in German instead.

Die Fachschaft Bauingenieurwesen der Hochschule Koblenz hat der Lebenshilfe Koblenz e.V. 1.500 Euro gespendet. Das Geld ist der Erlös einer Tombola im Rahmen der Nikolausfeier der Fachschaft Bauingenieurwesen Ende letzten Jahres.

  • Scheckübergabe der Fachschaft Bauingenieurwesen an Albrecht Puhl-Thone, den Geschäftsführer der Lebenshilfe Koblenz

Die Lebenshilfe ist eine Vereinigung aus und für Menschen mit geistiger Behinderung aller Altersgruppen, aus ihren Angehörigen, Freunden und interessierten Experten. In der Praxis, aus dem Hilfe- und Teilhabebedarf und gemeinsam mit dem Klienten entwickelt die Lebenshilfe Angebote, um schrittweise in ein selbständiges, selbstbestimmtes Leben zu begleiten. Qualifizierte Fachkräfte wie Sozialarbeiter, Heilpädagogen, Erzieher und Heilerziehungspfleger beraten, entwickeln Förderprogramme und begleiten die Maßnahmen.

Lisa Wagner, Öffentlichkeitsbeauftragte der Fachschaft Bauingenieurwesen, stellte den Kontakt zur Lebenshilfe her.Durch den Erlös der Tombola wurden 1.195,50€ eingenommen. Die Fachschaft Bauingenieurwesen erhöhte den Betrag und rundete ihn auf 1.500€ auf.

„Es freut mich besonders, dass wir die Einnahmen unserer Tombola an den Ortsverband Koblenz e.V. spenden“, so Felix Fricke, 1. Vorsitzender der Fachschaft Bauingenieurwesen, „die Lebenshilfe fördert die Integration von Menschen mit geistiger Behinderung und dies entspricht unserem Hochschulmotto ‚Vielfalt statt Einfalt‘.

Die Hochschule Koblenz möchte demnach die Vielfalt sichtbarer machen, um Diskriminierungen aufgrund von Alter, Geschlecht, gesundheitlicher Beeinträchtigung, ethnischer Herkunft, religiöser und sexueller Orientierung zu verhindern.“

Die Fachschaft Bauingenieurwesen dankt allen Gästen der Nikolausfeier für die großzügigen Spenden und hofft, dass die Veranstaltung auch in diesem Jahr ein so großer Erfolg wird.