Aktuelles Zweite Gastprofessur aus Kanada ein voller Erfolg: Professor Scott Henderson von der Brock University am RheinAhrCampus

This page is not available in English and displayed in German instead.

Remagen. Um viele Erfahrungen reicher und eine Schwarzwald-Kuckucksuhr im Gepäck: so trat Professor Scott Henderson von der Brock University nach seiner Gastdozentur in Remagen die Heimreise an. Acht Wochen am RheinAhrCampus boten dem kanadischen Dozenten von der Partnerhochschule in Ontario die Gelegenheit, die Region zu erkunden und den Studienbetrieb um eine wertvolle internationale Komponente zu bereichern.

  • Zurück nach Kanada: Verabschiedung von Gastprofessor Dr. Scott Henderson durch Dr. Laurent Borgmann (Sprachen/Internationales).

Henderson unterrichtete „Spezielle Aspekte des Marketing“, „Kommunikation“ und „Wissenschaftstheorie“ und vermittelte dabei stets auch Besonderheiten der kanadischen Lehr- und Hochschultradition an die Studenten des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Darüber hinaus beteiligte er sich an diversen Exkursionen für internationale Studenten, erlebte das Flair der Fußballspiele in deutschen Stadien und erkundete die Region mit seiner Ehefrau, die ebenfalls für einige Tage das Rheinland besuchen konnte. Seine Erfahrungen schilderte er lebhaft im Blog „www.absolutely-intercultural.com“ und brachte seinen Spaß am Umgang mit Medien auch in die Mitwirkung an Lehrvideos für den Einsatz in Fernstudiengängen ein.

Für Henderson war dies nicht der erste Besuch am RheinAhrCampus Remagen. Vielmehr hatte er zuvor schon zweimal die Gelegenheit, im Rahmen einer International Week und im Rahmen des multinationalen Seminars „Managing Cultural Diversity“ 2016 den Campus intensiver kennenzulernen und erste Erfahrungen mit Studenten und Lehrkörpern am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz zu sammeln. Dies war auch der Hintergrund seiner Entscheidung, an der Brock University ein Freisemester zu beantragen, um seinen Lehraufenthalt im Rheinland anzutreten.

Das noch junge Austauschprogramm „ERASMUS + KA107“ ermöglicht es, Hochschulpartnerschaften über den Rahmen der EU-Mitgliedsstaaten hinaus anzubahnen und auszubauen und so global wirksame Akzente in der akademischen Lehre zu setzen. Nach Professor Lucie Thibault, deren Lehrveranstaltungen sich auf den Bereich der Sportethik sowie des Internationalen Vergleichs der Sportsysteme konzentrierten, war Henderson der zweite Dozent der Brock University, der mit seinen methodischen und inhaltlichen Ansätzen den Blick über den Atlantik auch für diejenigen Studenten eröffnete, die sich auf ihr Auslandsstudium in Kanada vorbereiten möchten. Denn auch der Austausch von Studenten von und nach Kanada wird vom neuen „ERASMUS+ KA 107“ Programm gefördert;  so verbringt augenblicklich Hannah Peter von der Brock University ihr Auslandssemester am RheinAhrCampus und genießt das Kennenlernen der Region ebenso wie das internationale Studienumfeld am Campus.