Raum:
K118
RheinMoselCampus, Koblenz
E-Mail:
pejansen@hs-koblenz.de
Tel.:
0261 9528 209

Sozialwissenschaften

Logo: RheinMoselCampus Koblenz

RheinMoselCampus

Koblenz Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1
DE - 56075 Koblenz

12. bis 15. November 2015:  Sixth Biennial Conference, International Herbert Marcuse Society, Praxis and Critique: Liberation, Pedagogy and the University, Salisbury University, Maryland. 12. November (11 p.m.-4 a.m.), Student workshop Express Your Phantasies - Creating Key Issues of Marcuse's One Dimensional Man. Workshop for students focusing on Marcuse’s key issues in an artistic form. Participants will explore the following questions: What are our creative and imaginative forms of some abstract ideas of social change? How can we illustrate social critique, new sensibility, affluent society, repression, liberation? 13. November, Session und Panelbeitrag, In Search of the Aesthetic Dimension, Art, Domination and Resistance;  14. November, Representing the Herbert Marcuse Archive and new Research Results.

02./03. Oktober 2014: Apocalypse not now. Later! Have you read the One-Dimensional Man?, Vortrag (03.10). Conference: The Many Dimensions of Herbert Marcuse, Brandeis University, Boston/Waltham.

29. September 2014: Discussion-Panel: Recent Research Projects and Publications from the Marcuse Archive. Conference: Herbert Marcuse and the Legacy of One-Dimensonal Man, Columbia University, New York.

20. Juni 2014: Die literarischen Vorträge im Jüdischen Lehrhaus im Kontext der literatursoziologischen Schriften Leo Löwenthals. Kongress: Literaturwissenschaften in Frankfurt 1914-1945. Im Rahmen der 100 Jahrfeier der Johann-Wolfgang Goethe- Universität, Frankfurt am Main.

07. bis 09. November 2013:  Critical Theory, Social Works and the Relevance of Human Rights. Vortrag (09.11.); Recent Marcuse Research Projects. Panelbeitrag (08.11.)  Fifth Biennial Conference, International Herbert Marcuse Society, Emancipation, New Sensibility, and the Challenge of a New Era: Theory, Practice and Pedagogy, University of Kentucky, Lexington

14. bis 16. Mai 2012: Panelbeiträge und Vortrag (15.05.) Craving for Society. The concretness of Marcuses Utopian Concept im Rahmen des Congresso International: Fantasia & Critica, Institutio de Filosofia, Artes e Cultura, Universidade Federal de Ouro Preto, Minas Gerais; Brasilien.

  • Rodriguez Duarte, Peter-Erwin Jansen, Ouro Preto (Hintergrund Herbert Marcuse)

27. bis 29. Oktober 2011: Vorträge und Diskussionsbeiträge im Rahmen der Konferenz: Critical Refusals, Fourth Biennial Conference International Herbert Marcuse Society, University of Pennsylvania: (28.10.): Like a Tear in the Ocean - Thinking Liberation / Contradictions and Seperations in the Concept of Revolutionary Theory and Practise, Panelbeitrag und Diskussion. (29.10.) Roundtable: Publishing and Archival Projects. Past and present Reception of Marcuses Theory across four Continents, Participants and talks from: Douglas Kellner, UCLA, Los Angeles; Wolfgang Leo Maar, UNESP, Sao Paulo; Peter Marcuse, Columbia University, New York, Yonghin Jin, University of Beijing; Peter-Erwin Jansen, University of Applied Sciences (Departement of Applied Social Studies), Koblenz.

Artikel zur Konferenz im "Chronicle of Higher Education" (12.12.2011): http://chronicle.com/article/Occupy-This-Is-It-Comeback/130028/

27. Oktober 2011: Student Protests 1968, Seminar an der University of Pennsylvania.

07. Oktober 2010: Traces of Liberation - The interpretation from Fromm and Freud in Marcuses Theory of Emancipation. Two-Day- Conference: The Freudian left reconsidered; van Eyck Akademie (organised by Dominiek Hoens), Maastricht, NL in cooperation with Frank Van de Veire, Koninklije Academie voor Schone Kunsten, Gent , BE.

09. Dezember 2009: Etablierung im Exil. Herbert Marcuse und Leo Löwenthal in Amerika. Gehalten im Rahmen der Vortragsreihe zur Ausstellung Die Frankfurter Schule und Frankfurt - Eine Rückkehr nach Deutschland, Jüdisches Museum Frankfurt.

29. Oktober 2009: Establishing Lives in Exile: Herbert Marcuse and Leo Löwenthal in America, Keynote Address, October 29-31, 2009 Marcuse and the Frankfurt School for a New Generation, Third Biennal Conference of the INTERNATIONAL HERBERT MARCUSE SOCIETY York Unversity, Toronto, Canada.

http://sites.google.com/site/marcusesociety/peter-erwin-jansen-2009-conference-paper

15. April 2008: Herbert Marcuse und die Studentenbewegung, Eröffnungsvortrag der Vortragsreihe: 40 Jahre nach 1968, Universität Hannover.

10. März 2008: Kommunitarismus: Gesellschaftstheorie zwischen Individuum und Gemeinschaft, VHS Dreieich.

08. Januar 2008: Heideggers Denken – das schien uns anzugehen. Heidegger und seine kritischen Schüler, Universität Leipzig, Hochschule für Grafik und Buchkunst.

29. Oktober 2007: Herbert Marcuse – ein prominenter Gesellschaftstheoretiker der Kritischen Theorie, Volkshochschule Dreieich.

4. November 2005: The impact of “Eros and Civilisation” in Germany. International Conference Reading Herbert Marcuse’s Eros and Civilization after 50 Years, First Biennal Conference of the INTERNATIONAL HERBERT MARCUSE SOCIETY,3.-6. November, St. Joseph’s University at Philadelphia, USA.

7. Oktober 2005: Marcuse und die Grenzen der Utopie. Kongress „Die Möglichkeiten einer anderen Welt“, Universität Hannover.

2. April 2004: In steter Freundschaft – Leo Löwenthal, Siegfried Kracauer und der geheime Dritte: Theodor W. Adorno. Frankfurter Benjamin Vorträge 2004, Frankfurt/M.

07. Februar 2004: Neue Materialien aus dem Marcuse- Archiv: Kommentierung des Marcuse-Beitrages: Die Rolle der Religion in einer sich verändernden Gesellschaft und Briefwechsel Dutschke / Marcuse. Offene Akademie-Tagung der Thomas-Morus-Akademie, Bensberg.

17. Juli 2003: Lieber Herbert - lieber Rudi. Der unveröffentlichte Briefwechsel zwischen Herbert Marcuse und Rudi Dutschke. Symposium zu Herbert Marcuse an der Freien Universität Berlin.

12. April 2003: Leo Löwenthal, a Pessimistic Optimist. The lntellectual Life of a Member from the Institute of Social Research. Tagung zum Gedenken an Löwenthals 10. Todestages: The Legacy of Leo Löwenthal. University of California at Berkeley, USA.

23. Oktober 2002: Falsche Propheten. Zur Sprache der Demagogie. VHS Hanau.

13. Juli 2001: Die Versprechen der Kunst folgen keiner Politik. Benjamin, Marcuse und Brecht. Vortragsreihe zur Ausstellung „Frankfurter Kreuz. Transformationen des Alltäglichen in der zeitgenössischen Kunst“, Schirn, Kunsthalle Frankfurt/M.

08. Mai 2001: Neue Dokumente aus den Archiven der Kritischen Theorie: Herbert Marcuse, Leo Löwenthal, Siegfried Kracauer. Universität Chemnitz, Institut für Politikwissenschaft

11. Dezember 2000: Pragmatische Sachlichkeit – moralische Indifferenz. Zu den Antisemitismus-Analysen der Kritischen Theorie. Passagenbuchhandlung, Frankfurt a. M..

23. April 2000: Deutschlandanalysen Kritischer Theoretiker während der Naziherrschaft. Geschichtswerkstatt der Stadt Hamburg.

15. Februar 2000: The Sloterdijk Affair in Germany. Zur Diskussion um Sloterdijks Thesen zum „Menschenpark“. Vorlesungsreihe zu aktuellen philosophischen und soziologischen Themen in Europa. Department: Modern European Intellectual History and Humanities, Rice University, Houston, TX., USA

08. Dezember 1998: Herbert Marcuse, Franz Neumann und andere deutsche Emigranten im amerikanischen Geheimdienst. Vorlesungsreihe „Migrationserfahrung, Alltagsbewusstsein und Theorie“, Universität Hannover, Institut für Soziologie.

16. Dezember 1998: Theoretische Ansätze und praktische Erfahrungen zum Umgang mit Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Vorurteilen, Deutsch-Iranisches Kulturhaus, Frankfurt a.M..

05. Juni 1998: Movimentos, teoria e evolucao das mentalidades. Internationaler Kongress „30 Jahre Studentenbewegung“, Kooperationsveranstaltung Universität Sao Paulo und SESC. Sao Paulo, Brasilien.

03. Juni 1998: Herbert Marcuses Gesellschaftskritik an den fortgeschrittenen Industriegesellschaften UNESP — Universität Marillia, Philosophisches Institut, Brasilien.

01. Juni 1998: 0 Conceito de Experienca na Estetica e na Politica em Herbert Marcuse. Goethe Institut, Sao Paulo.

23. Juli 1993: Sozialpsychologische Auswirkungen des Einigungsprozesses. Landeszentrale für politische Bildung, Thüringen.

Juli 1993: Vorurteile: Anpassung als Selbsterhaltung. Über die Ursachen der Fremdenfeindlichkeit. Europäisches Kulturzentrum Thüringen, Erfurt.

22. April 1991: Überblick über die Hauptströmungen der sozialistischen Arbeiterbewegung und Sozialismuskonzepte, Friedrich Ebert-Stiftung.

16. März 1990: The role of Judaism in the early years of the Institute of Social Research, Co-Referat auf dem Symposium “Jewish Identity in the German World. Emancipation, Assimilation and Thereafter”,16.-17. März 1990, Department of German, University of California at Berkeley.