Studierende Job-Börse

This page is not available in English and displayed in German instead.

SOFTWARE ENTWICKLUNGSINGENIEUR – FAHRZEUGKOMMUNIKATION (W/M)

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. ZF zählt mit 135.000 Mitarbeitern zu den größten Automobilzulieferern weltweit und ist an rund 230 Standorten in rund 40 Ländern vertreten.

In der Division „Aktive & Passive Sicherheitstechnik“, setzt ZF die erfolgreichen Geschäftsaktivitäten des im Mai 2015 übernommenen Unternehmens TRW Automotive fort.

Am Standort in Koblenz entwickelt und produziert ZF TRW mit über 2.100 Beschäftigten Spitzentechnologien wie zum Beispiel elektronisch geregelte Fahrsicherheitssysteme, Bremskraftverstärker und Scheibenbremssysteme neuester Generation.

 

Ihre Aufgaben als Software Entwicklungsingenieur:

    Design, Implementierung, Konfiguration und Test von Kommunikationssoftware-Komponenten (CAN, Flexray) sowie von HMI Software-Anteilen für Braking Steuergeräte gemäß ISO 26262, auch mithilfe von AUTOSAR Modellierungswerkzeugen Definition und Abstimmung der SW-Schnittstellen mit anderen Software und Systemkomponenten unter Berücksichtigung der SW-Architekturvorgaben Mitarbeit in Software- und/oder Projektteams für diverse Kundenprojekte, auch im internationalen Umfeld in Kooperation mit Kollegen aus den USA und Asia Pacific Abstimmung der benötigten Spezifikationen mit dem Automobilhersteller/Kunden und Unterstützung des SW Requirements-Engineering innerhalb der gültigen Prozesse Unterstützung des Fahrversuchs auf Erprobungsfahrten, auch zusammen mit Automobilherstellern/Kunden

Ihr Profil als Software Entwicklungsingenieur:

    Studium auf dem Gebiet Elektrotechnik/Nachrichtentechnik, Informatik oder vergleichbares naturwissenschaftliches Studium Sehr gute Kenntnisse der Programmiersprache ‘C’ sowie Erfahrungen in der Embedded/Microcontroller SW-Entwicklung, vorzugsweise im Automotive Umfeld aber auch offen für anderer Industriezweige Gute Kenntnisse und Erfahrungen in Bussystemen (CAN, FlexRay, LIN) und deren Toolketten und Analysewerkzeugen (z.B. Vector CANalyzer, CANape, CANoe) Kenntnisse der einschlägigen Normen (ISO26262, Automotive SPICE) und Wissen um deren praktische Anwendung sowie Kenntnisse in AUTOSAR Standards und den damit zusammenhängenden Toolketten sind wünschenswert Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke, Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse


Einsatzort
56070 Koblenz, Deutschland
Zeitfenster
ab sofort (unbefristet)
Art der Ausschreibung
Absolvierende
Kategorie / Fachrichtung
Ingenieurwesen

  Zurück zur Liste
Stellenangebot herunterladen (PDF) Online-Bewerbung

ZF TRW Aktive und Passive Sicherheitstechnik

Alle Stellenangebote dieser Firma


Ansprechpartner

Herr Jesko Broschat

Teilnehmer der hochschuleigenen Firmenkontaktmesse Praxis@Campus