Aktuelles Hochschule Koblenz erhält Fördermittel aus dem Programm „Wissen schafft Zukunft“

This page is not available in English and displayed in German instead.

Für die Durchführung verschiedener Projekte, die Kinder und Jugendliche früh mit wissenschaftlichem Arbeiten und den Chancen eines Studiums vertraut machen, hat die Hochschule Koblenz für das laufende Haushaltsjahr 2014 vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur 29.380 Euro bekommen. Diese finanzielle Förderung erfolgt im Rahmen des Hochschulprogramms „Wissen schafft Zukunft“ der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Dieses verfolgt das Ziel, die Grundausstattung der Hochschulen zu verbessern und die Attraktivität der Studienstandorte zu steigern.

  • Die Plätze für den Ferienkurs "Einführung Technische Keramikwerkstoffe" sind begrenzt.

Schülerinnen und Schüler wie auch studieninteressierte Erwachsene werden mehrfach im Jahr eingeladen, das breit gefächerte Studienangebot der Hochschule Koblenz mit ihren Standorten Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen näher kennenzulernen. Angeboten werden jetzt auch Ferienkurse für 13- bis 15-Jährige, wie zum Beispiel im Sommer die „Einführung Technische Keramikwerkstoffe“ am WesterWaldCampus in Höhr-Grenzhausen. Die Plätze sind begrenzt und eine Anmeldung ist notwendig. Weitere Termine sind im Internet unter http://www.hs-koblenz.de/studieninteressierte/termine/termine/ abrufbar.