Aktuelles HIT 2017: Noch sind Plätze frei für spannende Führungen und Schnupperkurse

This page is not available in English and displayed in German instead.

Es sind noch Plätze frei beim diesjährigen Hochschulinformationstag (HIT), zu dem die Hochschule Koblenz am 3. Februar 2017 von 8.00 bis 17.00 Uhr in der Konrad-Zuse-Straße 1 einlädt. Nicht nur theoretische Einblicke in die mehr als 70 Studiengänge an der größten Hochschule für angewandte Wissenschaften in Rheinland-Pfalz, sondern auch Wissenschaft zum Kennenlernen und Mitmachen – das bietet der HIT allen Studieninteressierten. Was macht man in einem Geotechnik-Labor? Wie arbeitet ein Lasercutter oder ein 3-D-Drucker? Wie sieht Stahl von innen aus? Diese und viele weitere spannende Fragen aus der Welt der Forschung werden in Workshops und Führungen geklärt. Einige davon sind anmeldepflichtig, da in manchen Laboren nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist. Die Anmeldung zu den noch verfügbaren Plätzen geht ganz einfach unter www.hs-koblenz.de/hit.

Empfehlenswert für alle Wirtschaftsinteressierten ist zum Beispiel die Führung durch die Modellfabrik. Hier können Prozesse und Abläufe in Unternehmen mithilfe von Spielzeugmodellen sichtbar gemacht und damit optimiert werden. Verschiedene Bereiche der Wirtschaftswissenschaften, wie etwa Projektmanagement, Beschaffung oder Wirtschaftsinformatik werden dabei praxisnah unter die Lupe genommen.

Technikfans kommen bei der Führung durch die Labore der Elektro- und Informationstechnik auf ihre Kosten. Deren moderne und umfangreiche Ausstattung reicht von elektrischer Mess- und Digitaltechnik über Hochspannungstechnik und Robotik bis hin zu Photovoltaik und Softwaretechnik. Im Fokus der diesjährigen Führung stehen die Themen Hochspannungstechnik sowie Automatisierungstechnik und Robotik. Vorgeführt werden unter anderem Projektarbeiten der Studierenden, die unter Laborbedingungen Blitze erzeugt oder eine automatisierte Produktionsstraße eingerichtet haben.

Speziell für Mädchen und Frauen wird der Workshop „Ingenieurinnen starten durch – Warum Frauenpower in MINT gefragt ist“ angeboten. Studentinnen aus den technisch-naturwissenschaftlichen Fachbereichen geben Einblicke in ihren Studienalltag: von der spannenden Situation des Studienbeginns bis hin zu den Plänen als künftige Ingenieurinnen. Zudem werden die zahlreichen Möglichkeiten vorgestellt, die die Hochschule Koblenz für MINT-Studentinnen bereithält: vom Mentoring bis hin zu Beratungsangeboten für eine Karriere in MINT.

Schon ab 8:00 Uhr können Besucherinnen und Besucher sich an den Ständen im offenen Foyer informieren und beraten lassen. Ob Fernstudium, Studieren ohne Abitur, duales und berufsbegleitendes Studium, Auslandssemester oder berufliche Perspektiven – hier erfährt man alles rund um Campus und Karriere.

Um 9:00 Uhr beginnt das Veranstaltungsprogramm mit der Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran. Im Anschluss gibt die Allgemeine Studienberatung Einblicke in den Hochschulkosmos. Weitere Vorträge zu den Studiengängen im Ingenieurwesen, in Mathematik und Technik oder in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften stehen neben Beratungsvorträgen wie „BAföG, Nebenjob, Stipendium? Möglichkeiten der Studienfinanzierung“ oder Schnuppervorlesungen wie „Laserschwert und Photonenantrieb – Was kann die Lasertechnik wirklich?“ auf der vielfältigen Veranstaltungsagenda. Wer sich für den Dualen Studiengang Bildung und Erziehung interessiert, kann die Vorstellung auch im Internet live verfolgen und über den Chat eigene Fragen stellen.

Die Teilnahme am Hochschulinformationstag ist kostenfrei. Das Programm mit vielen weiteren interessanten Vorträgen und Informationsangeboten steht online unter www.hs-koblenz.de/hit. Dort ist auch ein Video mit Impressionen vom letztjährigen Hochschulinformationstag zu sehen.