Aktuelles Firmenkontaktmesse brachte Unternehmen und Studierende zusammen

This page is not available in English and displayed in German instead.

KOBLENZ. Absolventinnen und Absolventen, die an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften studiert haben, finden in der Regel nach dem Abschluss schnell den Berufseinstieg. Damit dieser noch reibungsloser gelingt, lud die Hochschule Koblenz Unternehmen und Studierende zur inzwischen 12. Firmenkontaktmesse Praxis@Campus an den RheinMoselCampus ein. In persönlichen Gesprächen, in der Jobbroschüre und an der Jobwand boten die mehr als 80 ausstellenden Unternehmen den Studierenden Festanstellungen und Praktika an. Zudem nutzten Studierende aller Fachbereiche und Standorte die Veranstaltung wieder als große Börse, um Themen für Semester- oder Abschlussarbeiten zu finden. Gut angenommen wurden auch die Vorträge der Unternehmensvertreter, die sich rund um das Thema Bewerbung, Jobeinstieg und Karriere drehten.

Die meisten Aussteller nehmen seit Jahren an der Messe teil, um frühzeitig qualifizierte Nachwuchskräfte kennen zu lernen, um Erfahrungen auszutauschen sowie um innovative Kooperationen und Forschungsprojekte zu initiieren. Dazu gehört etwa die Firma Treif Maschinenbau GmbH aus Oberlahr, die sich auf die Herstellung von Maschinen, Anlagen und Systemen der Lebensmittelschneidtechnik spezialisiert hat. „Wir haben in den letzten Jahren hier schon einige Praktikanten, Absolventen und auch Bacheloranten gefunden“, so Personalreferentin Jana Strobel. Die Vergabe von Themen für Semester- und Abschlussarbeiten ergebe sich hier oft in persönlichen Gesprächen: „Die Studierenden erzählen uns, welche Interessen sie haben – und wir sehen dann, ob wir etwas in der Richtung anbieten können." Die Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz geht weit über die Firmenkontaktmesse hinaus: So hat das Unternehmen derzeit ca. 40 Auszubildende, von denen sieben in den Studiengängen Maschinenbau, Elektrotechnik und Mechatronik an der Hochschule Koblenz dual studieren.

Zum ersten Mal nahm das Unternehmen Thomas Magnete GmbH an der Firmenkontaktmesse Praxis@Campus teil, wie Personalreferentin Domenique Remmel berichtet: „Unsere Kooperation mit der Hochschule Koblenz bestand zunächst darin, dass wir zur Förderung von potentiellen Fachkräften eines unserer drei Deutschlandstipendien an einen Studierenden der Hochschule Koblenz vergeben. Nun haben wir uns auch auf der Firmenkontaktmesse präsentiert, um insbesondere im Bereich der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge potentielle Fachkräfte von morgen kennen zu lernen.“ Bei den Gesprächen mit den Studierenden, Absolventinnen und Absolventen war das Unternehmen vor allem auf der Suche nach Praktikantinnen und Praktikanten in den Bereichen Technische Sauberkeit, Messlabor, Versuchslabor sowie Produkthistorie und führte am Stand auch viele Gespräche, um zudem zu den genannten Themen Abschlussarbeiten zu vergeben.

Für Ann-Christin Kehr vom Maschinenbauunternehmen VWH GmbH aus Herschbach war die Firmenkontaktmesse Praxis@Campus ein Heimspiel: Vor drei Jahren hatte sie am RheinMoselCampus ihren Master in Maschinenbau gemacht und kam nun als Vertreterin ihres Unternehmens an die Hochschule zurück: „Gerne erzähle ich den Studierenden, wie mein Übergang vom Studium zum Beruf gelaufen ist.“

Die ausstellenden Unternehmen suchten nicht nur in den technischen und kaufmännischen Bereichen nach Nachwuchskräften – durch den vielfältigen Branchenmix gab es auch attraktive Angebote für Studierende der Sozialwissenschaften. Unter anderem war die Neuwieder Heinrich-Haus gGmbH vertreten. „In den vergangenen Jahren hat sich die Teilnahme an der Firmenkontaktmesse Praxis@Campus schon sehr für uns gelohnt. Wir haben oft gutes Personal gefunden“, so die stellvertretende Personalleiterin Vanessa Glomb, die sowohl in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft als auch in der Sozialen Arbeit Trainees und Studierende für Abschlussarbeiten suchte, „außerdem schätze ich auf dieser Veranstaltung den Kontakt zu den anderen Unternehmen, die dort ebenfalls ausstellen.“

„Die Firmenkontaktmesse Praxis@Campus, die sich in den letzten Jahren erfolgreich entwickelt und etabliert hat, ist mehr als eine reine Stellenbörse“, betont Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, Präsident der Hochschule Koblenz, „unsere Studierenden finden hier bereits während des Studiums Zugang zu Personalverantwortlichen und Fachleuten und haben so die Gelegenheit, das Fundament für ihren späteren Berufsweg zu legen.“

Die Studierenden zeigten sich begeistert von dem breiten Angebot der Firmenkontaktmesse Praxis Ihr vorausgegangen waren eine Reihe von Bewerbertrainings und weitere Workshops, mit denen sich die Studierenden auf die Gespräche mit den Unternehmen vorbereiten konnten.