Aktuelles Gewinner des Ideenwettbewerbs stehen fest – Preisverleihung am 14. Mai 2014

This page is not available in English and displayed in German instead.

Gute Ideen zahlen sich aus – für die Gewinnerinnen und Gewinner des „Ideenwettbewerbs Rheinland-Pfalz 2014" in Form von Geld- und Sachpreisen sowie Coaching- und Beratungsleistungen. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 14. Mai 2014, ab 18:00 Uhr im Zentrum für Gesundheit und Ernährung der Handwerkskammer Koblenz, St.-Elisabeth-Straße 2, 56073 Koblenz statt. Der im Jahr 2009 von der Hochschule Koblenz in Kooperation mit der Universität Koblenz-Landau ins Leben gerufene Ideenwettbewerb erfreute sich auch in diesem Jahr mit 69 eingereichten Ideen einer großen Resonanz. Neben einer vakuumfreien, biologisch abbaubaren Sporttrinkflasche werden ein H2O Motor und weitere interessante Ideen ausgezeichnet. Um Anmeldung wird bis zum 09. Mai 2014 aufgrund begrenzter Plätze unter info gebeten.

  • Preisverleihung des Ideenwettbewerbs Rheinland-Pfalz 2013 (Foto: Nicole Bouillon)

Die Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, Eveline Lemke, und Werner Wittlich, Präsident der Handwerkskammer Koblenz, werden die Veranstaltung eröffnen. Dieter Eberle von der eberle & wollweber COMMUNICATIONS GmbH führt als Moderator durch die Veranstaltung. Im Anschluss an die Preisverleihung findet eine Poster- und Prototypenausstellung einiger Preisträger statt, welche die Möglichkeit gibt, sich ein konkretes Bild über die eingereichten Ideen zu machen. Die Stifter und Partner werden zum Teil mit Informationsständen vertreten sein und bieten ebenfalls einen persönlichen Austausch vor Ort.

Die Zielsetzung des Ideenwettbewerbs ist die frühzeitige Identifizierung sowie aktive Förderung innovativer Geschäftsideen im Land Rheinland-Pfalz. „Neugründungen sind wichtige Wirtschaftstreiber für das Land, und somit ist die Identifikation und Unterstützung von Ideengebern von großer Bedeutung“, so Professor Dr. Martin Kaschny und Raphael Dupierry von der Hochschule Koblenz. Zudem verweist Dr. Kornelia van der Beek, Geschäftsführerin des Gründungsbüros der Universität Koblenz-Landau und Hochschule Koblenz, darauf, dass potentialträchtige Ideen über das Gründungsbüro weiterverfolgt werden können.

In den vergangenen fünf Jahren seit der Gründung des Ideenwettbewerbs ist ein stetig wachsendes Interesse der Teilnehmenden sowie der Stifter und Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft zu beobachten. Das große Interesse und die Bedeutung des Wettbewerbs belegt zudem die erstmalige Teilnahme der Wirtschaftsministerin und stellvertretenden Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke, bei der diesjährigen feierlichen Preisverleihung. Des Weiteren ist bereits für die nächste Bewerbungsrunde ab Oktober diesen Jahres eine gemeinsame Umsetzung des Wettbewerbs mit der Investitions- und Strukturbank und den Business Angels Rheinland-Pfalz geplant.

Nähere Informationen zum Ideenwettbewerb sind unter www.ideenwettbewerb-rlp.de und auf www.facebook.com/IdeenwettbewerbRLP abrufbar.