Aktuelles Amateurfunkergruppe am RheinMoselCampus hat den Sendebetrieb wieder aufgenommen

This page is not available in English and displayed in German instead.

Sie funken wieder! Die Amateurfunker der Hochschule Koblenz haben den Sendebetrieb wieder aufgenommen. Im Labor C027 sind die Funksende- und -emfangsanlagen errichtet worden, die ausschließlich zum weltweiten Amateurfunkbetrieb unterhalten werden. Jeden Donnerstag, von 17:00 bis 20:00 Uhr treffen sich engagierte Amateurfunker in den Laboren der Hochschule, um Geräte zu reparieren, neue Techniken auszuprobieren oder sich technisch auszutauschen.

Amateurfunk hat an der Hochschule Koblenz eine lange Tradition. In Koblenz existierte bereits an der früheren "staatlichen Ingenieurschule" eine erste Amateurfunkgruppe, mittlerweile sind mehrere Studierende und auch Professoren in der Amateurfunkgruppe aktiv. Die Amateurfunkgruppe steht allen Studierenden offen. Hier werden in einer kleineren Gruppe die Technik erläutert, praktische Probleme besprochen und behoben. Weiterhin finden regelmäßige Vortragsveranstaltungen mit kompetenten Referenten statt, die gut besucht werden. Und nach Bedarf werden auch Kurse zur Erlangung einer Funkamateurlizenz angeboten – zwei Interessierte „büffeln“ momentan mit Unterstützung der erfahrenen Kollegen.

Funkamateure haben ein eigenes europaweites Datennetz aufgebaut, das sog. HAMNET (High Frequency Amateur Radio Network). Dieses Netz arbeitet kabelunabhängig über Richtfunkstrecken und ist völlig unabhängig vom Internet, insbesondere beim Ausfall herkömmlicher Kommunikationsnetze. Die Verbindungsknoten des HAMNET stehen vorrangig an Hochschulen und werden von den dortigen Amateurfunkgruppen betrieben – so auch in Koblenz. Die Richtfunkstrecke ist mit der Bundesnetzagentur koordiniert verbindet den Köln-Aachener und den Frankfurter Raum.

Technik zum Greifen und Begreifen, Spaß am Experimentieren und am Selbstbau haben sich die Amateurfunker auf die Fahne geschrieben. Moderne Kommunikationstechnik muss kein Geheimnis sein. Von der Theorie zur Praxis, von wissenschaftlich bis experimentell – Grundkenntnisse und Lötkolben bringen ein schnelles Erfolgserlebnis. Amateurfunk verbindet – weltweit!

Die Amateurfunkgruppe trifft sich jeden Donnerstag ab 17:00 Uhr in der Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz-Karthause, im Laborraum C013.