Diversity Diversity?!

This page is not available in English and displayed in German instead.

Unter dem Begriff Diversity verstehen wir einen wertschätzenden und anerkennungsorientierten Umgang mit der Vielfalt an Unterschieden, Identitäten und Zugehörigkeiten, die die Menschen voneinander unterscheiden.

Im Vordergrund steht der Blick auf die Ressourcen und Potentiale, die sich daraus ergeben, dass Menschen aus unterschiedlichen soziokulturellen Kontexten kommen, verschiede ethnische und nationale Zugehörigkeiten haben, unterschiedlich alt sind, männlich oder weiblich sind, eine queere Identität haben, etc.

Die Hochschule macht es sich zur Aufgabe, diese gesellschaftliche Vielfalt produktiv zu gestalten. Verschiedenheit soll nicht als „Störfaktor“ wahrgenommen werden, also als ein Aspekt, der bisher bekannte, traditionelle und auf einem einheitlichen Konsens beruhende Vorstellungen und Abläufe eher behindert. Vielmehr geht es darum, die existierende Heterogenität als positiven Faktor für die organisatorische und wissenschaftliche Zukunftsentwicklung zu nutzen.

Dabei verlieren wir den Blick auf nach wie vor existierende Benachteiligungen und Diskriminierungen bestimmter gesellschaftlicher Gruppierungen nicht aus dem Blick. In diesem Sinne gilt es, die Prozesse innerhalb der Hochschule so zu gestalten, dass sie einen differenzsensiblen und gerechtigkeitsorientierten Blick auf die Studierenden und Hochschulangehörigen ermöglichen und befördern.

Aktivitäten Diversity Management

In dieser Präsentation finden Sie Informationen zu den Aktivitäten der Hochschule im Rahmen des Diversity Managements.