Architektur Die Fachrichtung

  • Jetzt noch bis zum 19.03.2018 im Fachbereich bewerben!

  • Wir freuen uns sehr, mit zwei Arbeiten auf der Ausstellung "Best of - Abschlussarbeiten Architekturausbildung Rheinland-Pfalz" des Zentrums Baukultur Rheinland-Pfalz vertreten zu sein: Lebewohl von Christoph Baranski (Betreut durch Prof. Marc Immel) und Wohnraum Stadt - zukunftsfähiges Wohnen in der Stadt von Eva Weber (Betreut durch Prof. Georg A. Poensgen). Die Eröffnung der Ausstellung findet am Dienstag, den 23.01.2018 um 18:30 in Mainz statt. Flyer: Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz

  • EXKURSIONSWOCHE SOMMERSEMESTER 2018

  • Jahresausstellung 2017

    Zum vierten Mal stellt der Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe Architektur der Hochschule Koblenz studentische Arbeiten unter dem Titel "Projekte, Positionen, Perspektiven" aus. Es werden die besten Stegreife, Semesterarbeiten und Abschlussarbeiten der Bachelor- und Masterabsolventen des Jahres zu sehen sein. Eröffnet wird die Ausstellung am 11. Dezember 2017 um 18.00 Uhr im feierlichen Rahmen durch den Prodekan Prof. Ulof Rückert. Die Ausstellung findet vom 12. - 15. Dezember 2017 in der Rheinstraße 17 in Koblenz statt und kann täglich von 13.00 - 21.00 Uhr besucht werden.

  • Jahresausstellung 2017 - Vernissage

    Am 11.12.2017 wurde die Jahresausstellung 2017 durch den Präsidenten der Hochschule Prof. Dr. Bosselmann-Cyran und Prodekan Prof. Rückert feierlich eröffnet. Zahlreiche Gäste fanden sich an diesem Abend in der Rheinstraße 17 in Koblenz ein, um in entspannter Atmosphäre eine eindrucksvolle Auswahl aktueller studentischer Arbeiten zu sehen. Foto: Lukas Mering

  • Großer Andrang im Hörsaal: Über 200 Gäste besuchten die Sonderveranstaltung „Generationengespräch - Die Böhms“ im Rahmen der Vortragsreihe im Wintersemester 2017/2018. Nach der Begrüßung durch Dipl.-Ing. Andreas Schwickert (BDA Rheinland-Pfalz) und Prodekan Prof. Ulof Rückert wurde der Film „Die Böhms. Architektur einer Familie“ gezeigt. Im Anschluss daran sprach Prof. Paul Böhm über sein Werk und stand für eine rege Diskussion zur Verfügung. Foto: Benedikt Boschert

  • MINT-Messe

    Bei der diesjährigen MINT-Messe hat sich auch der Fachbereich Architektur mit einem Stand präsentiert und interessierten Schülerinnen und Schülern das Studium und das Arbeitsfeld des Architekten näher gebracht.

  • Im Rahmen des Entwurfsmoduls - Genius Loci fand am 14. und 15. Oktober eine Exkursion mit einem Seminar im Gästehaus der Museumsinsel-Hombroich unter der Leitung von Prof. Georg Poensgen und Linda Hegenberg statt. Bei bestem Wetter hatten unsere Studierende zunächst die Möglichkeit die Gebäude der Insel Hombroich bzw. die der Raketenstation zu erkunden. Unter dem Thema: Annäherung, Eintritt und Bewegung durch den Raum wurden im anschließenden Seminar die einzelnen Gebäude, Räume, Labyrinthe, Übergänge und Ausstellungsorte diskutiert und analysiert.

  • EXKURSION GHANA

    Im September halfen 17 Studierende des Fachbereichs bauen-kunst-werkstoffe beim Bau eines Hebammenhauses in Have, Ghana. Das Selbstbauprojekt zum Thema klimagerechtes Bauen fand in Kooperation mit der PBSA Düsseldorf statt und wurde an der HS-Koblenz von Prof. Jo Ruoff und Laura Niemann-Delius betreut.

  • NEUE AUSSTELLUNG

    Im Foyer vor dem N-Flügel der Hochschule Koblenz werden studentische Arbeiten zu sechs verschiedenen Themengebieten gezeigt. Betreut wurden die Studierenden des 2. Mastersemesters dabei von Prof. Friedrich Tuczek.

  • Schaufenster Baukultur

    Schaufenster Baukultur Rheinland-Pfalz: Zahlreiche Gäste kommen zur Ausstellungseröffnung und zum Vortrag auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Redner war u.a. Prof. Ulof Rückert. Die Eröffnung war ein voller Erfolg! Foto: Gandner

  • HOCHSCHULPREIS 2017

    Zum diesjährigen Hochschulpreises der Bauwirtschaft des Landes Rheinland- Pfalz wurde Eva Weber für ihre Master-Thesis-Arbeit „WOHNRAUM STADT – Zukunftsfähiges Wohnen in der Stadt“ mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Die Arbeit wurde von Prof. Poensgen betreut. Herzlichen Glückwunsch !!

  • Studierende der Hochschule Koblenz planen Skywalk über Weinberg Uhren | Der Weinberg Uhlen zwischen Kobern-Gondorf und Winningen ist einer der steilsten Weinberge an der Mosel und in seiner arenaförmigen Ausbildung einzigartig. Seitens der Gemeinde und Winzerschaft Winningen gibt es schon seit längerem die Idee, diesen besonderen Ort durch einen Aussichtspunkt dem interessierten Besucher besser zu erschließen. Im Sommer 2016 reifte im Fachbereich Bauwesen der Hochschule Koblenz das Vorhaben, studentische Entwürfe zu einem Aussichtspunkt in Form eines Skywalks einzureichen. Auf diese Weise sollen Besucher die Faszination dieser Felsformation aus der Vogelperspektive erleben können. Nun wurden drei der neun Entwürfe ausgezeichnet.

  • Entwicklungspolitisch engagiert: Studierende der Architektur entwerfen eine „Kirche für Boboyo“

  • 1:1 Symposium

    Anlässlich der Ghana-Exkursion im September 2017 fand im November 2017 ein Symposium zum Thema Selbstbauprojekte in Entwicklungsländern, das „1:1 Symposium“ statt. Die Veranstaltung wurde organisiert und moderiert von Professor Jo Ruoff und Laura Niemann-Delius und unterstützt von Studierenden. Während des 1:1 Symposiums wurde das Thema Selbstbauprojekte in Entwicklungsländern aus verschiedenen Perspektiven behandelt und im Anschluss daran kritisch diskutiert.

Herzlich Willkommen

Als erster Fachbereich in Rheinland- Pfalz führten wir bereits im Wintersemester 2004/05 die international anerkannten Bachelor- und Masterabschlüsse für unsere Architekturstudiengänge ein. Mit der Reakkreditierung zum Wintersemester 2011/12 haben wir die Inhalte den heutigen Anforderungen entsprechend überarbeitet und aktualisiert.

Unseren Studierenden steht eine hervorragende technische Ausstattung zur Verfügung. Hierzu zählt nicht nur ein umfangreiches Soft- und Hardwareangebot rund um das Thema Architektur, sondern auch eine Vielzahl an verschiedenen Werkstätten und Laboren. Weitere Informationen zu den technischen Einrichtungen erhalten Sie hier.
Im landesweiten Vergleich der Fachhochschulen haben wir uns bereits eine gute Position im CHE-Ranking, der umfassendsten und detailliertesten Rangliste deutscher Universitäten und Fachhochschulen, erarbeiten können und sind stets bestrebt dieses Ergebnis durch eine gute Zusammenarbeit mit unseren Studierenden noch weiter zu verbessern.